Stein im Garten

Das wohl am häufigsten verbaute Element im Garten ist der STEIN. Universell und vielseitig einsetzbar; vom "einfachen Kies" bis hin zum "edlen Naturstein". Kein Stein gleicht dem anderen. In ihm nur eine nützliche Belagsfläche zu sehen wird seiner Bedeutung und Wirkung nicht gerecht.

Durch effektvolle Verlegevarianten und Kombinationen verleiht er Ihrer Anlage Raum und Tiefe. Er ist dekorativ und repräsentativ.

Natursteine (z. B. Granit, Basalt oder Porphyr), aber auch Betonsteine - mit diversen veredelten Oberflächen - verleihen so jedem Platz einen natürlichen Charme.

Ganz gleich, für welchen Belag Sie sich entscheiden; wir beachten die Harmonie zwischen Grundstücksgröße, der Bepflanzung und Wegeführung.

Gestaltungsmöglichkeiten
  • Mauer- und Treppenbau
  • Zufahrt und Wegeführung
  • Terrasse und Stellplatz
  • Sichtschutzelement (z. B. Stelen aus Beton u. Naturstein; gefüllte Gabionen...)
  • Hangsicherung
  • Findling / Quader (funktional als Sitzfläche oder einfach nur als dekoratives Element im Garten)
  • Zum Einbau und Verkleidung eines Wasserelementes (Sprudelstein, Wasserlauf, etc. -  siehe hierzu auch Wasser im Garten)

Beispielbilder >>> (zum Vergrößern Bild anklicken)

Ideen gefällig?

(öffnet neues Browserfenster)

"Ideenbuch" von Metten Stein + Design 

Weitere Inspirationen

finden Sie auf den Websites der Hersteller (öffnet neues Browserfenster):

Kann Baustoffe

Kronimus

Rinn Beton- u. Pflaster